Festivalprogramm


Festivalprogramm 2020 in Arbeit

Das Programm für das 17. Neiße Filmfestival wird voraussichtlich am 12. April 2020 an dieser Stelle veröffentlicht. Die gedruckten Programmhefte werden ab Ende April im Dreiländereck verteilt.

Hier finden Sie die Programme der vergangenen Jahre.


Unter dem Titel „Films for Future“ befasst sich die Fokus-Reihe des 17. Neiße Filmfestivals mit sowohl globalen als auch regionalen Themen wie Ressourcenausbeutung, Umweltverschmutzung, menschengemachtem Klima- und Strukturwandel, mit den Umweltbewegungen der DDR  und dem stark im öffentlichen Diskurs stehenden Thema des Braunkohleausstieges, welcher gerade in der Lausitz, in der auch das Neiße Filmfestival stattfindet, von besonderer Brisanz ist. Begleitet wird diese Filmreihe von einer Podiumsdiskussion, Ausstellungen und einem Konzert mit der Liedermacherin Dota Kehr.

Zu weiteren Höhepunkten im Festivalprogramm gehören neben den über 100 Filmen u.a. die Eröffnungsveranstaltung mit einem Konzert von „Felix Shinder & Dengi Vpered“ und ihrem Mix aus Klezmermusik und bekannten „Ganoven-Liedern“ aus ihrer Heimatstadt Odessa am 12. Mai im Gerhard-Hauptmann-Theater Zittau oder die traditionelle Festivalparty mit der polnischen Band „Tygroo“ am 16. Mai im Kunstbauerkino Großhennersdorf. Die feierliche Preisverleihung findet am 16. Mai im Miejski Dom Kultury in Zgorzelec statt. Prämiert werden hier neben den besten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen und den Publikumslieblingen u.a. die beste darstellerische Leistung, das beste Drehbuch und das beste Szenenbild. Außerdem wird ein Spezialpreis an einen Film aus dem gesamten Festivalprogramm vergeben, welcher sich dem Verständnis der Nachbarschaft von Deutschland, Polen und Tschechien widmet.